Oberursel, 21. und 22. November 2019, 10. und 11. Februar 2020

Design Thinking, Effectuation, Scrum und Canvas

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe SWK-Freunde,

In unserem bewährten Workshop „Design Thinking, Effectuation, Scrum und Canvas – neue agile Arbeitsformen und -methoden speziell für Nachwuchskräftebetreuer und Personaler“ wollen wir mit Ihnen diese Konzepte systematisch beleuchten und dabei die spezifischen, potentiellen Einsatzgebiete in Ihrer beruflichen Praxis analysieren.

Basierend auf dem Konzept des „projekt based learning“ werden wir zudem die jeweiligen Einsatzmöglichkeiten zusammen mit Ihnen an konkreten Projektideen ausprobieren und testen.

Sie lernen damit zugleich die Besonderheiten und die Herausforderungen kennen, die mit den neuen Rollen und Funktionen in diesen agilen Arbeitsformen und -methoden verbunden sind und entwickeln so eine gute Vorstellung davon, wo und wie Sie diese Formate und Methoden in Ihrem Verantwortungsbereich erfolgreich zur Umsetzung bringen können – sei es als Angebot für Ihre Mitarbeiter (resp. Ihre Nachwuchskräfte) oder sei es im Rahmen Ihrer eigenen Arbeit als Verantwortliche/r für den Bereich der Nachwuchskräfte resp. für die Personalentwicklung.

Eine ausführliche Beschreibung inkl. Anmeldeformular finden Sie hier.

Herzliche Grüße

Ihre InWork Akademie
Michaela Fuchs und Katja Jochim

Ihr SWK-Team
Alfred Burkhart und Werner Stork

Inhalte und Ablauf

Tag 1 (21. November 2019)

Einstieg in das Thema

  • Beschleunigung, Komplexität, Unsicherheit und Widersprüche – die neuen Phänomene, Muster und Prozesse in der VUCA-Welt und ihre Auswirkungen auf Arbeit, Mitarbeiter und die Ausbildung.
  • Kompliziert vs. komplex – welche Methoden und Kompetenzen passen zu welcher Situation?
  • Zur Situation in der Ausbildung und Weiterbildung – aktuelle Themen und Herausforderungen, Chancen und Möglichkeiten zum Einsatz der neuen, agilen Arbeitsformen und -methoden.

Anwendungs-und Übungsrunde (zu Design Thinking)

  • Needs-Finding
  • Verstehen, Beobachten, Standpunkt definieren
  • Ideen finden, Verständnisprototypen entwickeln

Tag 2 (22. November 2019)

Anwendungs-und Übungsrunde (zu Effectuation)

  • Das PAVE
  • Die vier Effectuation-Prinzipien
    • „Bird-in-Hand-Prinzip“
    • „Affordable-Loss-Prinzip“
    • „Lemonade-Prinzip“
    • „Crazy-Quilt-Prinzip“

Tag 3 (10. Februar 2020)

Anwendungs- und Übungsrunde (zu Scrum)

  • Agiles Mindset
  • Der Scrumprozess im Überblick
  • Scrum-Rollen
  • Scrum-Artefakte
  • Scrum-Ereignisse

Tag 4 (11. Februar 2020)

Anwendungs- und Übungsrunde (zu Business Model Canvas)

  • Vom Geschäftsmodell zum Business Model Canvas
  • Aufbau und Struktur der 9 Bausteine
  • Canvas und Change
  • Möglichkeiten und Grenzen agiler Methoden im eigenen Berufskontext
  • Weiterentwicklung der „Lieblingsmethoden“ an einem passenden Projekt
  • Abschluss und Startschuss

Veranstaltungstermin/-Ort

Teil 1: 21. und 22. November 2019
Teil 2: 10. und 11. Februar 2020

THIIIRD PLACE
Adenauerallee 2
61440 Oberursel
(direkt am Bahnhof)

Workshop-Beitrag

Pro Teil 1.250,00 € inkl. Verpflegung zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer (insg. 2.500,– € netto)

Die Hotelunterbringung – falls benötigt – ist nicht enthalten.

Anmeldung/Stornierung

Eine ausführliche Beschreibung inkl. Anmeldeformular finden Sie hier. Bzgl. Anmeldung und Stornierung beachten Sie bitte die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der InWork Akademie.